Permalink

Crown Mill Vellum Computer Line Paper

Heute möchte ich euch mal ein von mir gern genutztes Briefpapier vorstellen, das Crown Mill Vellum Computer Line Papier. Ich habe die Crown Mill Vellum-Empfehlung von Thomas, einem lieben Brieffreund bekommen. Ich habe allerdings erst später gemerkt, dass es einen Vellum-Briefblock gibt und Vellum Computer Line Papier. Nun ja, ich habe das Computer-Papier, was ich trotzdem gut finde.

Permalink

Papiertest: Paper Royal by Rössler Papier 100g/m² gerippt

Heute habe ich ein weiteres Briefpapier für euch unter die Lupe genommen: Das Paper Royal von Rössler mit 100g/m² in der gerippten Version.   In dem Block finden sich 40 Blatt Feinpapier, gerippt. Ich persönlich mag das gerippte Papier nicht übermäßig, bei dünnen Federn mit normalem Tintenfluss empfinde ich das gerippte Papier als sehr störend. Wenn ich eine breite Feder mit kräftigen Tintenfluss habe, stört es mich weniger, weil durch die viele Tinte die Feder besser über’s Papier gleitet und das gerippte Papier nicht mehr so “auffällig” ist. Geripptes Papier ist wirklich nicht jedermanns Sache, wie ich schon öfters gehört habe. Kommen wir nun zu der Tintenfestigkeit. Ein leichtes Ausfransen … Weiterlesen

Permalink

Papiertest: Clairefontaine Triomphe 90g/m²

Heute möchte ich euch mal eines meiner Lieblingsbriefpapiere vorstellen: Das Clairefontaine Triomphe-Papier mit 90g/m². Der Block ist mit 50 Blättern Vélin Blanc-Papier in DIN A4 “gefüllt”. Das Papier ist wunderbar glatt (ich mag glatte Papiere), ähnlich wie bei den Clairefontaine Collegeblöcken, die ich euch hier vorgestellt habe (bei den Collegeblöcken handelt es sich allerdings laut Umschlag um “Velouté-Papier”). Das 90g/m² Papier fühlt sich hochwertig an. Ich habe die blanco-Version des Blocks (Ref. 6170). Jetzt folgt der eigentliche Test – ich habe mal alle im Moment befüllten Füller auf dem Papier getestet.   Kein Ausfransen. Bei dem Pelikan M1000 mit M-Feder und bei dem Visconti Homo Sapiens mit Stub kommt schon … Weiterlesen

Permalink

Papiertest: Zanders Gohrsmühle Block 100g/m²

Heute möchte ich euch mal ein Papier vorstellen, das ich häufig zum Briefeschreiben verwende. Es handelt sich um folgendes Papier: Zanders Gohrsmühle als Block mit 50 DIN A4-Blättern mit einer Grammatur (Flächengewicht) von 100g/m². So sieht der Block von außen aus. Und dann habe ich mal ein paar kleine Schriftproben gemacht: Oben steht jeweils der Füller, dahinter in Klammern die Federbreite. Darunter die entsprechende Tinte. Man sieht schon mal: Kein Ausfransen! Dann schauen wir uns mal die Rückseite an: Und was sieht man? Richtig, nichts Es gibt kein Durchbluten oder Durchdrücken, lediglich ein leichtes Durchscheinen (was man auch erkennen kann, wenn man ganz genau hinsieht). Ich habe noch keine Tinten-Füller-Kombination … Weiterlesen