Papiertest – Notizbuch: Clairefontaine Notizheft DIN A5 liniert

Heute habe ich mal ein Notizheft oder -buch für euch im Test.

Es handelt sich um ein DIN A5 Notizheft der Marke Clairefontaine.

Meines ist ein liniertes.

Clairefontaine Heft A5Mein Heft hat einen violetten Einband. Es gibt aber noch andere Farben.

Der Einband ist aus Karton, ebenso wie bei den Collegeblöcken von Clairefontaine, die ich euch hier vorgestellt habe.

Clairefontaine Heft A5 Vorderseite

Ausfransungen sind nicht erkennbar – schon mal gut!

Auch bei dem Notizheft sind die äußeren Kanten abgerundet.

Das Papier ist, wie beim Collegeblock, Velouté-Papier mit 90g/m².

Clairefontaine Heft A5 Rückseite

Der Scanner wollte einfach kein Durchscheinen zeigen, deshalb habe ich es für euch fotografiert.

Es gibt, wie beim Collegeblock auch, ein Durchscheinen. Mich stört es nicht so sehr, da es nicht ein so krasses Durchscheinen ist wie bei manch anderem Papier.

Das Heft umfasst 48 Blätter bzw. 96 Seiten. Das Papier ist das Clairefontaine Velouté Papier mit 90g/m“.

Ich verwende die Hefte ganz gerne für Notizen in meinem Taschenbegleiter von RoterFaden.

Diese Hefte gibt’s in unterschiedlichen Designs, verschiedenen Formaten und unterschiedlichen Lineaturen.

Das A5-Heft, wie ich es jetzt hier habe, kostet so 3-4€. Die Hefte sind online ganz gut verfügbar.