Artikelformat

Papiertest: Clairefontaine Triomphe 90g/m²

Heute möchte ich euch mal eines meiner Lieblingsbriefpapiere vorstellen: Das Clairefontaine Triomphe-Papier mit 90g/m².

Clairefontaine Triomphe 90g Umschlag

Der Block ist mit 50 Blättern Vélin Blanc-Papier in DIN A4 “gefüllt”. Das Papier ist wunderbar glatt (ich mag glatte Papiere), ähnlich wie bei den Clairefontaine Collegeblöcken, die ich euch hier vorgestellt habe (bei den Collegeblöcken handelt es sich allerdings laut Umschlag um “Velouté-Papier”).

Das 90g/m² Papier fühlt sich hochwertig an.

Ich habe die blanco-Version des Blocks (Ref. 6170).

Jetzt folgt der eigentliche

Test – ich habe mal alle im Moment befüllten Füller auf dem Papier getestet.

Clairefontaine Triomphe 90g vorn

 

Kein Ausfransen.
Bei dem Pelikan M1000 mit M-Feder und bei dem Visconti Homo Sapiens mit Stub kommt schon richtig Tinte aufs Papier.

Und die Rückseite?

Clairefontaine Triomphe 90g hinten

Man sieht kein Durchdrücken oder Durchbluten. Einzig ein Durchscheinen – was mich überhaupt nicht stört, da es wirklich nicht soooo stark ist.

Die Trimophe-Blöcke gibt’s auch in A5, liniert und blanko.

Ich mag das Papier wirklich gern. Meines neigt sich so langsam dem Ende – aber wird auf jeden Fall nachgekauft, wenn ich mal ein bisschen Papier aufgebraucht habe.

Allerdings stoße ich gerade auf ein Problem. Es scheint das Papier ganz selten zu geben.
Ich habe eben überlegt, wo ich es herhaben könnte, da fiel mir “Captain Office” ein, wo ich vor einer ganzen Weile mal bestellt habe. Et voilà : Da gibt’s das auch.
Der A4 blanko Block kostet 3,40€ und hier ist der Link zu Captain Office.

 

 

flattr this!

5 Kommentare

  1. hallo penandpaperpassion!

    vielen Dank für Bewertung des Clairefontaine Briefpapiers!
    ich bin schon seit langem auf der Suche nach einem guten Briefpapier, das wirklich füllertauglich ist. Habe mir gleich ein paar Blöcke bestellt.
    Nach vielem probieren bin ich auch auf ähnliche Ergebnisse zu Gohrsmühle gekommen, was ich auch noch gerne benutze ist Rössler Bütten (40 Blatt ,15,50EUR). Zwar sehr teuer, aber auch sehr prima für Füller.

    Was ich immer noch suche sind gute Ringbucheinlagen.
    Hättest Du einen Tip?

    beste Grüße
    Hans-Peter

    Antworten
    • penandpaperpassion

      01/04/2013 @ 6:20 pm

      Hallo Hans-Peter,
      Was meinst du mit Ringbuch? Filofax oder so einen Ordner mit 4 Ringen?
      Für den Ordner mit 4 Ringen kann ich die Clairefontaine Collegeblöcke empfehlen, die ich hier auch schon mal vorgestellt habe.

      Antworten
      • Hallo penandpaperpassion,

        ich meine die Ringbücher mit den 4 Ringen in A 5.

        Die Einlagen von Brunnen und Sonnecken habe ich schon versucht, aber die Qualität ist nicht beständig.
        Manchmal sind die prima aber manchmal drückt die Tinte durch.

        beste Grüße
        Hans-Peter

        Antworten
        • penandpaperpassion

          01/04/2013 @ 7:24 pm

          Hallo Hans-Peter,
          Da fällt mir Oxford international ein. Die haben so ne Art Collegeblöcke in A5, die zumindest für Filofax & Co um die einzuheften, für eine normale Ordner-Lochung passt das auch. Ich hab aber kein A5 Ringbuch, sodass ich das testen könnte.
          Sorry!

          Antworten
          • Hallo penandpaperpassion,

            danke für den Tip. Ich werde mich mal umsehen nach dem Oxford International Collegeblock A5 und das ausprobieren.

            Beste Grüße
            Hans-Peter

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.