Artikelformat

Arbeitspferde der Woche #4

Ich dachte eigentlich, es interessiert euch nicht so, was ich für Füller jede Woche als “Arbeitstiere”, das heißt nicht zum Briefe schreiben sondern für den Alltag, nehme.
Aber thott hat sich das gewünscht und wenn ich es umsetzen kann, komme ich euren Wünschen natürlich gern nach.

Da haben wir:
- Cleo Skribent Ebonite
- Lamy 2000
- TWSBI Diamond 540

20130116-174907.jpg

20130116-175015.jpg

20130116-175121.jpg

Und die Schreibproben:

20130116-175221.jpg

Sorry für die schlechte Qualität, aber sie sind nur auf die Schnelle mit dem Handy gemacht.

flattr this!

13 Kommentare

  1. Natürlich nur wenn nichts Anderes darunter leidet.
    Ich finde es ist schon interessant, was aus Deiner Sammlung dran ist,
    Deine Gedanken und Arbeit auf’s Papier zu bringen :-).
    Und natürlich die zugehörige Tinte.

    Danke Julia!

    Thomas

    Antworten
  2. Was für ein toller Füller……Cleo Skribent Ebonite!

    Habe mir das gute Stück gerade im Netz ‘ mal angesehen.
    Der würde mir auch gut gefallen. Er sieht aber etwas mächtig aus.
    Wenn Du ihn mit dem Pelikan M800 vergleichst, wo ist er von der
    Größe einzuordnen?

    Thomas

    Antworten
  3. Ich finde es auch spannend, was du für Arbeitstiere auserkoren hast.
    Ich selber habe ja lieber ein Arbeitstier, das nicht wechselt. Bzw. nur selten wechselt. Wahrscheinlich (hoffentlich ;)) darf es bald wieder wechseln.

    Antworten
    • Ich habe ja mehrere Füller und habe immer alle befüllt. Ich trage auch immer alle zu beiden Wohnsitzen mit mir rum.
      Am Anfang einer Füll-Episode nehme ich meistens die mit dünnen Federn und dann je nachdem welche noch die meiste Tinte haben (im zugewiesenen Röhrchen), da werden dann 3 ausgesucht.
      Bei mir ist die Tintenfarbe für meine Mitschriften egal, deshalb passt das auch.
      Außer limitierte Füller oder Sondereditionen nehme ich nicht mit in meinem 3er Etui.

      Antworten
  4. Das ist natürlich einfacher, wenn du nicht immer die gleiche Farbe nehmen musst. Wenn ich alte Klausuren oder Übungsaufgaben rechne, dann nehme ich auch gerne mal eine andere Farbe, alleine damit es mehr Spaß macht. ;) Aber es irritiert ziemlich, weil ich schneller die Übersicht verliere. Das ist bei Mitschriften dann unpraktisch. Und alle Füller mit der gleichen Tinte befüllen geht erstens nicht (flussbedingt) und wäre ja auch langweilig.

    Antworten
  5. Der Cleo Scribent Ebonite gefällt mir optisch sehr. Verfasse doch mal eine ausführliche Betrachtung. Würde mich sehr interessieren.

    Antworten
    • Danke für deinen Kommentar.
      Ich habe vor alle meine Füller vorzustellen, nach und nach. Nur leider spielt die Zeit im Moment nicht mit.
      Aber den Cleo werde ich dann als erstes vorstellen.

      Antworten
  6. Ich würde mich darüber freuen wenn Du wieder mal die Zeit findest um deine Arbeitspferde der Woche vorzustellen.

    Grüßle Sven

    Antworten
    • penandpaperpassion

      10/02/2014 @ 11:06 pm

      Das habe ich vor, Sven! Aktuell hatte ich ja immer alle Füller befüllt und habe auch ziemlich viele rumgetragen. Soll (wenn alle leer geschrieben sind) anders werden, sodass ich dann immer nur 5 oder so befüllt hab. Dann kann ich es auch wieder zeigen (zumindest alle 2-3 Wochen, wenn die 5 Füller leer sind). :)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.